Die schöne Fanny

Pedro Lenz erzählt mit zärtlicher Lakonie von Liebe auf den ersten Blick, von Beständigkeit und Freundschaft und davon, wie ein bestehendes Gefüge plötzlich ins Wanken gerät.

Die schöne Fanny

Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragikomischen Geschichte durch die neblige Kleinstadt: Jackpot, der erfolglose Schriftsteller, der auf Hunde und Pferde wettet und verzweifelt den roten Faden für seinen Roman sucht, und die beiden Maler Louis und Grunz, die das Leben und die Schönheit lieben. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen, denn das Schicksal meint es gut mit denen, die wenig verlangen und viel geben. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben. Allein durch ihre Präsenz bringt sie das scheinbar stabile Gleichgewicht der Männerfreundschaft ins Wanken. Mit der Leichtigkeit des Seins ist es nicht mehr ganz so weit her. Jeder begehrt Fanny, aber keiner scheint zu verstehen, was Fanny begehrt.


Die schöne Fanny
Roman

Pedro Lenz - Die schöne Fanny
Roman
Original: Di schöni Fanny
Aus dem Schweizerdeutschen von Raphael Urweider
Hardcover
Verlag Kein & Aber AG
Format: 11,6 x 18,5 cm , 180 Seiten
ISBN: 978-3-0369-5767-8
erscheint am 2. November 2017
26,00 CHF

Verlag Kein & Aber AG
Bäckerstr. 52
CH - 8021 Zürich 1
Tel.: 0041 44 297 12 -33
Fax: 0041 44 297 12 -30
.(JavaScript must be enabled to view this email address)