Publikationen

Härzschmärz – von Ernst Burren bis Pedro Lenz

Härzschmärz – von Ernst Burren bis Pedro Lenz

Herzschmerz nicht in Cornwall, sondern auf dem Bergweg vom Tschopenhofgrat zum Mürggelshörnli, im Strandbad Biel, an einem Skilift in Saanenmöser, auf einem Hoger im Emmental, im Rotlichtviertel in Amsterdam, an der Chilbi auf der Berner Schützenmatte. Liebe mit und ohne Kummer in 36 Geschichten.

weiter lesen

Die schöne Fanny

Die schöne Fanny

Pedro Lenz erzählt mit zärtlicher Lakonie von Liebe auf den ersten Blick, von Beständigkeit und Freundschaft und davon, wie ein bestehendes Gefüge plötzlich ins Wanken gerät.

weiter lesen

Hert am Sound

Hert am Sound

edition spoken script 24

«Immer, immer fahre / fahren und fahren und fahre / mis Läben isch fahre / und mängisch / fahrts mer ii.» Durchs Land fahren, beobachten, was ist und passiert, zuhören: Das ist der Soundtrack des Schriftstellers Pedro Lenz, der seit bald 20 Jahren von Bibliothek zu Kleintheater zu Bar zu Literaturhaus reist und ein grosses Publikum begeistert – alleine, zusammen mit Musikern oder als Teil von «Bern ist überall».

weiter lesen

Vārtsargs esmu es

Vārtsargs esmu es

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Lettische von Ieva Sproģe

Bernes šveiciešu dialektā sarakstītais, narkotiku fonā ritošais mazpilsētas stāsts «Vārtsargs esmu es» ir rakstnieka Pedro Lenca izcils literārais sniegums – pilns traģikomiskas smeldzes. Ieva Sproģe to līdzvērtīgi iztulkojusi, ļaujot personāžiem runāt viņu vecumam un sociālajai grupai atbilstošā sarunvalodas slengā. Šveicietis Kīpers tikpat labi varētu būt kāds no «Latviešu stāstus» turpinošiem personāžiem un dzīvot Latvijā.

weiter lesen

De keeper ben ik

De keeper ben ik

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Niederländische von Jolanda Ammon

Net ontslagen uit de gevangenis keert Keeper, een voormalige verslaafde, terug naar het stadje waar hij is opgegroeid, vastbesloten om er een nieuw leven op te bouwen. Hij ziet oude vrienden terug, zoals Ueli, met wie hij vroeger voetbalde (‘hij was Netzer en ik was Cruijff’), en wordt verliefd op Regula, een serveerster. Als zij grote problemen krijgt met haar vriend en met Keeper op reis naar Spanje gaat, kan hij zijn geluk niet op.

weiter lesen

Di schöni Fanny

Di schöni Fanny

Roman

Drei Künstler und Tagediebe stolpern in dieser tragisch-komischen Geschichte durch das neblige Olten: Jackpot, der erfolglose Schriftsteller, der auf Hunde und Pferde wettet, und die beiden Maler Louis und Grunz, die das Leben und die Schönheit lieben. Ihre Hingabe zur Kunst und zu den kleinen Freuden des Alltags scheint die drei Freunde zu erfüllen. Das Schicksal meint es gut mit denen, die wenig verlangen und viel geben. Doch dann tritt die schöne Fanny in ihr Leben.

weiter lesen

Вратарь – это я

Вратарь – это я

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Russische von Ruth Widmer und Timur Nevzorov

„Истории это не как, скажем, нефть, у которой вполне ограниченные запасы по всему миру, и когда они истощатся, надо будет ждать сколько-то миллионов лет до тех пор, пока образуется новая нефть. Нет, истории возобновляемые и бесконечные.“ Роман в разговорной речи. Главный герой книги - человек на распутье. Вернувшись из колонии, куда он попал из-за предательства друга, он задает себе массу вопросов. Кто, с кем, когда, как, что, почему и зачем?

weiter lesen

Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur

Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur

Zweite Auflage 2008 (minimal verändert)

«Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur» hat alles, was ein die Jahre überdauerndes Standardwerk haben muss. Pedro Lenz ist es damit gelungen eine Lücke zu schliessen. Sein Lexikon, das sich wie ein Roman in Hundert Biographien liest, schafft, was bei wissenschaftlicher Literatur selten ist: von breitester Bevölkerung gelesen, von der Germanistik geschätzt und von der Literaturkritik wahrgenommen zu werden.

weiter lesen

Der Gondoliere der Berge

Der Gondoliere der Berge

Kolumnen

Kioskfrauen, Staplerfahrer, Nachtportiers, Nagelsammler, Minibar-Piloten, Museums-wärter, Tunnelbauer, Taxifahrer, Kassiererinnen, Ehrenmitglieder, Brieföffner, Garde-robieren, Strandarbeiter, Handlanger und Buchhändlerinnen – sie alle und viele mehr charakterisiert Pedro Lenz auf liebevolle Weise. Und er lenkt unseren Blick auf ihre Arbeit, auf das, was wir oft kaum wahrnehmen.

weiter lesen

Wienachtsgschichte – von Klaus Schädelin bis Pedro Lenz

Herausgegeben von Roland Schärer

Weihnachten in 29 Geschichten, erzählt in Mundart und in Hochdeutsch von Ernst Burren, Stefanie Grob, Alexander Heimann, Guy Krneta, Martin Lehmann, Pedro Lenz, Achim Parterre, Markus Ramseier, Klaus Schädelin, Christian Schmid, Susy Schmid, Margrit Staub-Hadorn, Beat Sterchi, Andrea Weibel und Fritz Widmer.

weiter lesen

Radio

Radio

Morgengeschichten

​Klar, das sig klar, das sig sehr klar, het der Mosi gseit, är heig das immer scho gseit, aber uf ihn losi haut niemer. Pedro Lenz ist Schriftsteller und Kolumnist, liest solo und mit Autoren- kollegen auf Spoken-Word-Bühnen – und er macht auch «Radio»: Von 2007 bis 2011 und seit Frühling 2014 gehört er zum Autorenteam der «Morgengeschichten» auf SRF 1.

weiter lesen

Der Goalie bin ich (Taschenbuch)

Der Goalie bin ich (Taschenbuch)

Der Keeper alias Goalie im Taschenbuch

Der Goalie spielt weiter im Buchmarkt mit: Der Zürcher Verlag Kein & Aber veröffentlicht die hochdeutsche Übersetzung des Goalies von Raphael Urweider (Der Keeper bin ich, bilgerverlag) im Juli 2014 als Taschenbuch. Titel: Der Goalie bin ich.

weiter lesen

Faut quitter Schummertal

Faut quitter Schummertal

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Französische von Daniel Rothenbühler und Nathalie Kehrli [La traduction a bénéficié des lectures attentives d’Ursula Gaillard et d’Isabelle Sbrissa]

Der Goalie bin ig, qui paraît à la mi-mars en français sous le titre Faut quitter Schummertal!, raconte l’histoire d’un ex-junkie qui essaie de reprendre pied dans sa petite ville de Schummertal à sa sortie de prison. Mais les vieilles histoires le rattrapent…

weiter lesen

Der Goalie bin ig

Der Goalie bin ig

Sonderausgabe: Das Buch zum Film

Am 6. Dezember 2013 erschien eine Sonderausgabe mit dem Originalbuch, einem Gespräch zwischen Pedro Lenz und Goalie-Darsteller Marcus Signer und zusätzlichem Schutzumschlag.

weiter lesen

Čia aš varatarius

Čia aš varatarius

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Litauische von Markus Roduner und Šiaulai & Rimantas Kmita

Šios knygos leidima ̨ parėmė ̇ Šveicarijos kultūros fondas „Pro Helvetia“. Dieses Buch erscheint mit Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Vertė jai dė koja Europos vertė ju ̨ kolegijai Štralene bei Šveicarijos kultūros fondui „Pro Helvetia“ už galimybe ̨ padirbe ̇ti Štralene. Knyga išleista bendradarbiaujant su leidykla „Saulės delta“, Šiauliai. Dieses Buch erscheint in Zusammenarbeit mit dem Verlag „Saulės delta“, Šiauliai.

weiter lesen

I bi meh aus eine

I bi meh aus eine

Die bemerkenswerte Geschichte eines Emmentaler Siedlers

Peter Wingeier, Uhrenfabrikant in Trubschachen, greift 1860 in die Mündelkasse der Gemeinde, lässt Frau und Kinder im Emmental zurück, flüchtet nach Argentinien und wird dort im wahrsten Sinn des Wortes ein anderer. Er nimmt die Identität eines verstorbenen Landsmanns an. Als Theophil Romang praktiziert er als Hausarzt und rät seinen Patienten „tüet saube, tüet saube“.

weiter lesen

Naw Much of a Talker

Naw Much of a Talker

“Der Goalie bin ig” übersetzt ins Schottische Englisch von Donal McLaughlin

An acclaimed, award-winning comic novel about truth, lies and storytelling, with an unforgettably unreliable narrator, translated from its innovative Swiss vernacular back into the Glaswegian that was its original inspiration.

weiter lesen

Liebesgschichte

Liebesgschichte

Über 20 Liebesgeschichten in Mundart

Stellt man eine rote Rose in eine Bierflasche? In den Liebesgeschichten von Pedro Lenz ist Hollywood weit weg. Wo am Schluss des Films die Verliebten sich küssen und die Sonne untergeht, da fangen die Lenzgeschichten erst an. Nämlich im Leben. An der Rüebechilbi in Madiswil. Auf der Autobahnraststätte Deitingen. Im Facebook. Auf dem Sozialamt. In der Grottebar in Rütschelen. Im Intercity von Bern nach Zürich. Auf der Feuerleiter im Schilager Schönried.

weiter lesen

Der Keeper bin ich (gebunden/Hardcover)

Der Keeper bin ich (gebunden/Hardcover)

“Der Goalie bin ig” übersetzt von Lyriker Raphael Urweider

Der Keeper bin ich, ein Blockbuster der Schweizer Literatur 2010, wurde vom Dichter und Schriftsteller Raphael Urweider auf kongeniale Art ins Hochdeutsche übersetzt.

weiter lesen

In porta c’ero io!

In porta c’ero io!

Italienische Übersetzung von “Der Goalie bin ig”

Gol è un ex tossico che ritorna alla vita sociale dopo un periodo di detenzione. Più che mai intenzionato a dare una svolta alla propria vita, si trova un appartamento e un lavoretto temporaneo. Gli amici che gli ruotano intorno però sono quelli di sempre; in un modo o nell’altro ancora impigliati nel giro.

weiter lesen

Tanze wie ne Schmätterling - Die Coiffeuse und der Boxer

Tanze wie ne Schmätterling - Die Coiffeuse und der Boxer

Das Buch zum Bühnenprogramm von «Hohe Stirnen»

Das Buch zum Bühnenprogramm des Duos HOHE STIRNEN mit Pedro Lenz und Patrik Neuhaus (Piano), uraufgeführt im Oktober 2009. 1971 kommt Muhammad Ali für einen Boxkampf nach Zürich. Ali tanzt wie ein Schmetterling und sticht wie eine Biene. Das wissen die Boxfans auf der ganzen Welt. Regula Giger weiss es nicht. Regula arbeitet als Coiffeuse in Oerlikon und soll Muhammad Ali die Haare schneiden. “Hei Boxer überhoupt e Frisur?”, fragt Regula.

weiter lesen

Loosli für die Jackentasche

Loosli für die Jackentasche

Geschichten, Gedichte und Satiren von C.A. Loosli, herausgegeben von Pedro Lenz

Pedro Lenz stellt seine Lieblingstexte aus C.A. Looslis Werk vor. »Wir müssen Loosli als Schriftsteller entdecken.« Hugo Loetscher Carl Albert Loosli (1877–1959) ist nicht nur der Sozialreformer, Kultur­politiker und Gesellschaftskritiker, als den ihn die siebenbändige ­Werkausgabe des Rotpunktverlags in Erinnerung gerufen hat. Loosli war immer auch Erzähler, Lyriker und Satiriker.

weiter lesen

Der Goalie bin ig

Der Goalie bin ig

Der erste Roman von Pedro Lenz / Bestseller

Lenz gelingt ein berührendes Porträt des «Goalies» und einer kleinen, uns wenig bekannten Welt mitten in der Schweiz. Doch da die grosse Welt aus lauter kleinen Räumen besteht, haben wir es hier zweifellos mit Weltliteratur zu tun.

weiter lesen

Plötzlech hets di am Füdle

Plötzlech hets di am Füdle

Erstmals gibt es sie schwarz auf weiss, diese Geschichten von Pedro Lenz, in denen Tragik und Komik so nah beieinander sind. Lenz ist ein Erzähler kleiner Welten. Ein Bahnhof, eine Baracke, eine Kunsteisbahn, ein Fussballplatz, das sind Orte, an die er uns führt.

weiter lesen

Tarzan in der Schweiz

Tarzan in der Schweiz

50 Kolumnen zur gesprochenen Sprache

Gesammelte Kolumnen zu gesprochenen Sprache. Einmal wird jemand dem armen Tarzan schonend beibringen müssen, dass seine Auftritte in der Zivilisation allmählich peinlich werden.

weiter lesen

Di schöni Fanny (Audio-CDs)

Di schöni Fanny (Audio-CDs)

Vollständige Fassung von "Di schöni Fanny" auf 5 Audio-CDs

«Ihres Strahle isch aasteckend gsi und i ha ddänkt, dass ds Läbe mängisch, wenigschtens für ne churze Momänt, genau eso isch, wis sött si, nämlech sehr guet.»

weiter lesen

Die Schwalbenkönige: Steilpass

Die Schwalbenkönige: Steilpass

Audio-CD zur Fussball-EM 2016

Texte und Songs zur Fussballeuropameisterschaft 2016 in Frankreich: Die Schweiz ist dabei und natürlich auch Die Schwalbenkönige mit ihrem bereits sechsten Hörbuch “Steilpass”. Bis in die Haarspitzen motiviert gehen die Literaten Pedro Lenz und Wolfgang Bortlik sowie die Musiker Gogo Frei und Daniel Knechtli auch diesmal brutal ehrlich in die Offensive. Sie sind so gierig und gallig im Umschaltspiel, dagegen kann man kaum verteidigen.

weiter lesen

Die Schwalbenkönige, Pedro Lenz: Ersatzbank

Die Schwalbenkönige, Pedro Lenz: Ersatzbank

Audio-CD zur Fussball-WM 2014

Pedro Lenz, Wolfgang Bortlik und Tim & Struppi präsentieren zur WM 2014 in Brasilien ihre CD mit Texten, Gedichten und Liedern von und über den Fussball: Lenz berichtet in Mundart von der Tribüne, wo jeder besser Bescheid über Fussball weiss als der andere, und erzählt von unvergessenen und vergessenen Fussballstars.

weiter lesen

I bi meh aus eine (Audio)

I bi meh aus eine (Audio)

Die bemerkenswerte Geschichte eines Emmentaler Siedlers

Das Hörbuch zum Live-Programm von HOHE STIRNEN Pedro Lenz & Patrik Neuhaus am Piano Peter Wingeier, Uhrenfabrikant in Trubschachen, greift 1860 in die Mündelkasse der Gemeinde, lässt Frau und Kinder im Emmental zurück, flüchtet nach Argentinien und wird dort im wahrsten Sinn des Wortes ein anderer.

weiter lesen

Liebesgschichte (Audio)

Pedro Lenz liest 18 Geschichten aus seinem Buch "Liebesgschichte"

Stellt man eine rote Rose in eine Bierflasche? In den Liebesgeschichten von Pedro Lenz ist Hollywood weit weg. Wo am Schluss des Films die Verliebten sich küssen und die Sonne untergeht, da fangen die Lenzgeschichten erst an. Nämlich im Leben. In der Grottebar in Rütschelen. Im Intercity BernZürich. Im Facebook. An der Mustermesse Basel. Auf der Feuerleiter im Schilager Schönried.

weiter lesen

Hörbuch "Der Goalie bin ig"

Hörbuch "Der Goalie bin ig"

Pedro Lenz an den Worten & Christian Brantschen an den Tasten

Christian Brantschen (Tastenmann von u.a. Patent Ochsner) hat den Bestseller und preisgekrönten Mundartroman von Pedro Lenz “Der Goalie bin ig” vertont. “Der Goalie bin ig” hat Publikum und Kritik berührt und begeistert. Der Goalie: ein junger Mann aus einem Dorf im Mittelland, ein unerschöpflicher Geschichtenerzähler, ein ebenso naiver wie listiger Schelm, der im Erzählen lebt und darin auch immer wieder zu Fall kommt.

weiter lesen

Tanze wie ne Schmätterling (Audio) - Am Piano: Patrik Neuhaus

Tanze wie ne Schmätterling (Audio) - Am Piano: Patrik Neuhaus

Audio-CD zum Bühnenprogramm von «Hohe Stirnen»

Die CD (Hörbuch) zum Bühnenprogramm des Duos HOHE STIRNEN mit Pedro Lenz und Patrik Neuhaus (Piano), uraufgeführt im Oktober 2009. 1971 kommt Muhammad Ali für einen Boxkampf nach Zürich. Ali tanzt wie ein Schmetterling und sticht wie eine Biene. Das wissen die Boxfans auf der ganzen Welt. Regula Giger weiss es nicht. Regula arbeitet als Coiffeuse in Oerlikon und soll Muhammad Ali die Haare schneiden. “Hei Boxer überhoupt e Frisur?”, fragt Regula.

weiter lesen

Bern ist überall: «partout»

Vielleicht sind sie die erste Band der Schweizer Literaturgeschichte – auf jeden Fall blüht dank des Spoken-Word-Ensembles “Bern ist überall” die gesprochene (Mundart-)Literatur wie nie zuvor: Die Bühnenprogramme der sieben Autor/innen und drei Musiker/innen finden ein immer grösseres, begeistertes Publikum. Nach der Live-CD “Im Kairo” (2006) ist “partout” ein Plädoyer für die gelebte Vielsprachigkeit, wie sie die Autorengruppe im beigefügten Manifest formuliert.

weiter lesen

Pedro Lenz & Christian Brantschen: «Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur»

Pedro Lenz & Christian Brantschen: «Das Kleine Lexikon der Provinzliteratur»

CD / Hörbuch zum Buch

Pedro Lenz stellt in seinem «Kleinen Lexikon der Provinzliteratur» Prototypen von Heimatdichtern aus Orten wie Kleinditwil, Niederönz oder Untersteckholz vor. Diese sind zum Beispiel «Meister der Provinznekrologie», «einsame Meister der botanischen Sonett-Lyrik» oder sie schreiben «unkonventionelle und eigenwillige Jodel-Texte». Für dieses Hörbuch wurde Lenz’ Lesung im Café Kairo in Bern aufgezeichnet, mit musikalischer Begleitung von Christian Brantschen.

weiter lesen

Pedro Lenz & Die Zorros: «Angeri näh Ruschgift»

Pedro Lenz & Die Zorros: «Angeri näh Ruschgift»

Monologe der Leidenschaft

Pedro Lenz zum Zweiten! Spoken Word ist Literatur, die den direkten Kontakt zum Ohr sucht. Und Pedro Lenz ist ein Autor, der den direkten Kontakt zu den Leuten findet. Seine Texte muss man auch gehört haben: Als Bühnenpoet ist er im vergangenen Jahrzehnt an Hunderten von Lesungen aufgetreten. Zu seinen bevorzugten Textformen gehören die Monologe von Personen, die sich im Leben nicht zurechtfinden und die sich ob der grossen und kleinen Sorgen in Rage oder Trauer reden.

weiter lesen

Bern ist überall: «Im Kairo»

Bern ist überall: «Im Kairo»

Schpouken Wörd erster Klasse

Sie sind DIE Autorengruppe der Stunde und Motor der Spoken-Word-Bewegung in der Schweiz: Die Auftritte von „Bern ist überall“ sind zum Markenzeichen für eine (Mundart-)Literatur geworden, die für die Bühne geschrieben wird. Folgerichtig ist die erste Veröffentlichung dieses mitreissenden Spoken-Word-Ensembles kein Buch, sondern eine CD: „Im Kairo“ wurde im Berner Café Kairo an drei Auftritten und einer „Studio-Session“ mitgeschnitten.

weiter lesen

Pedro Lenz & Die Zorros: «I wott nüt gseit ha»

Pedro Lenz & Die Zorros: «I wott nüt gseit ha»

Monologe des Kummers

Sie reden und reden und reden sich nicht selten in Rage, doch sie können den kleinen oder grossen Nöten des Alltags selten etwas entgegenhalten: Die Figuren in Pedro Lenz’ Monologen verlieren die Fassung, wenn ihr Sohn beim ersten Rausch in den Hundekorb kotzt oder wenn sie im indischen Restaurant kein währschaftes Stück Fleisch bekommen.

weiter lesen

Kolumnen

Kolumnen

Kolumnen in der Berner Tageszeitung „Der Bund“ und in verschiedenen weiteren Publikationen (NZZ, Blick, WoZ, Langenthaler Tagblatt, Kulturmagazin Luzern, SUVA-Magazin, Megafon, Eigenart).

Beitrag in:
Gaberell, D. (Hrsg.). (2008). Mein Thun – Aus Liebe zur Heimat. Bern: Herausgeber.ch. ISBN 987-3-9523304-3-2.

Beitrag in:
Frieden, U., Beuret, Ch., Zinniker, Ph. (Hrsg.). (2008). Das Orange Wunder. Bern: Benteli Verlag. ISBN 978-3-7165-1546-4.

Beitrag in:
Eggelhöfer, F., Lutz, M. (Hrsg.). (2008). Gut Holz – Kegelbahnen in der Schweiz. Zürich: Edition Patrick Frey. ISBN 978-3-905509-77-9.

Übersetzung von:
Dinner for One auf schwyzerdütsch. (2005). Hamburg: Edition Nautilus.ISBN 3-89401-465-2.

Einzelne Beiträge in:
Gaberell, D. (Hrsg.). (2005). Leben am Jürasüdfuss – Grenchen, Solothurn, Olten. Bern: gab-verlag. ISBN 3-033-00486-5.

Einzelne Beiträge in:
Gaberell, D. (Hrsg.). (2004). Bern – Gesichter, Geschichten. Bern: gab-verlag. ISBN 3-033-00113-0.

Lyrikübersetzungen in:
Siebenmann, G., López, J.M. (Hrsg.). (2003). Spanische Lyrik des 20. Jahrhunderts. Stuttgart: Reclam. ISBN 3-15-008035-5.

Einzelne Beiträge in:
Gaberell, D. (Hrsg.). (2003). Langenthal – Eine Heimat im Wandel. Langenthal: Merkur. ISBN 3-9070-1263-1.

weiter lesen